Schullandheimauftenthalt der Klasse 5 b in Augsburg

Am 26. März fuhr die Klasse 5 b gemeinsam mit Frau Achhammer und Frau Weber mit dem Zug nach Augsburg. Am ersten Tag haben wir die Zimmer in der Jugendherberge SLEPS bezogen.

Nach einem Mittagessen sind wir zum Papierschöpfen gegangen. Klaus hat uns erklärt, wie Papier entsteht. Anschließend durfte jede ihr eigenes Papier aus Bierdeckeln schöpfen. Danach sind wir zum Shoppen ins Einkaufszentrum, wo wir in kleinen Gruppen die Regale leergeräumt haben.

Nach einem leckeren Abendessen konnten wir uns eine gruselige Führung durch Augsburg nicht nehmen lassen.

Der nächste Tag begann mit einer Führung durch das Textil- und Industriemuseum „TIM“, wo uns gezeigt wurde, welche Maschinen man braucht, um Stoff zu weben. Außerdem durfte jede ein eigenes T-Shirt bedrucken. Nach dem Mittagessen klärten wir in kleinen Gruppen den ‚Perlachmord‘ auf. Wir fanden in ganz Augsburg Hinweise. Die Aufklärung gab es am Ende im Perlachturm, den wir später noch ganz hinaufgegangen sind und ein Glockenspiel hörten. Nach dem Abendessen hatten wir noch einen bunten Abend. Es wurde gespielt und Turnübungen gezeigt.

Der letzte Tag war stressig, da wir unsere Zimmer aufräumen mussten. Nachdem das erledigt war, hatten wir eine Führung durch die Augsburger Puppenkiste. Anschließend sind wir auch schon wieder mit der BOB nach Hause gefahren.

 

 

Zur Newsübersicht