Vorlesewettbewerb

Lesen ist Kino im Kopf. Es bringt uns zum Lachen und lenkt ab. Es tröstet uns, vermittelt Wissen und schenkt uns Einblicke in fremde Welten.

Um Lesefreude zu wecken oder vielleicht auch wiederzuentdecken, veranstaltet der Deutsche Buchhandel jährlich den Vorlesewettbewerb, welcher unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier steht. Und auch wir nahmen in diesem Schuljahr wieder daran teil!

Nachdem die Klassensiegerinnen (Annalena R. (6a), Helin A. (6b) und Franziska G. (6c)) in allen sechsten Klassen ermittelt wurden, konnte der Vorlesewettbewerb am 28.11.2017 in der Schulaula stattfinden. In einer ersten Runde präsentierten die Schülerinnen ihr selbst gewähltes Buch und lasen dem Publikum und der fünfköpfigen Jury, welche aus Herrn Fladerer (Buchhandlung Lesebar) und den Lehrerinnen Frau Dr. Bleyenberg, Frau Dahner, Frau Kretschmer und Frau Müller bestand, vor. Im Anschluss wagten sich die Schülerinnen an den Fremdtext. Hierfür wurden Passagen aus dem Buch „Es ist ein Elch entsprungen“ von Andreas Steinhöfel gewählt.

Alle Klassensiegerinnen überzeugten durch ihre Leistungen, doch Annalena R. aus der 6a setzte sich letztlich durch und wurde unsere neue Schulsiegerin!

Bei der Siegerehrung erhielten alle drei Teilnehmerinnen nicht nur eine Urkunde, sondern konnten sich auch über tolle Buchgeschenke freuen. Diese wurden großzügigerweise von der Buchhandlung Lesebar aus Lenggries finanziert und von Herrn Fladerer im Vorfeld ausgesucht und bereitgestellt. Das Kino im Kopf kann also nun in eine neue Runde gehen!

 

Zur Newsübersicht