Schulprofil

Schlossbrunnen

Die Erzbischöfliche St.-Ursula-Mädchenrealschule Schloss Hohenburg ist eine staatlich anerkannte Realschule in freier Trägerschaft.

Staatlich anerkannt, d.h. sie beachtet den Bildungsauftrag der öffentlichen Schulen und erfüllt die sich daraus ergebenden Anforderungen:

  • gleiche Aufnahmebedingungen wie an staalichen Schulen
  • Prüfungen und Zeugnisse haben dieselbe Geltung wie an staatlichen Schulen
  • Lehrmittelfreiheit und Fahrkostenfreiheit sind gewährt,
    Schulgeld (40 €, 11 Monate) wird erhoben.

In freier Trägerschaft bedeutet, dass die Erzbischöfliche St.-Ursula-Mädchenrealschule Schloss Hohenburg eine private Schule ist. Ihr Träger ist die Erzdiözese München und Freising.

Derzeit werden an unserer Realschule 463 Schülerinnen in 19 Klassen von 41 Lehrkräften unterrichtet.

An unsere Schule ist ein Tagesheim angeschlossen. Tagesheimschülerinnen werden in der Lern- und Freizeit von einer Lehrkraft betreut und erhalten das Mittagessen in der Schule.

Weitere Informationen über unsere Schule erhalten Sie auch auf unserer Service-Seite.