Aktuelle Realschul-Nachrichten

Was ist digital an zwei jeweils ca. 140 cm hohen Papierstapeln?

Elternbriefe elektronisch verteilt

Seit einiger Zeit verteilt die Realschule die vielfältigen Elternbriefe digital und spart damit an vielen Stellen. Zunächst – und deswegen auch der Papierstapel – sparen wir sehr viel Papier: Pro Briefblatt ungefähr ein Paket Kopierpapier, und wenn man diese Pakete stapelt, erhält man den Stoß, der auf dem Foto abgebildet ist. Dazu kommt auf der Materialseite noch der eingesparte Toner.

Bis ein Elternbrief auf Papier allerdings bei den Eltern ankommt, ist noch sehr viel Arbeitszeit in der Verwaltung nötig. Die Vorlagen müssen kopiert und auf die Klassen verteilt werden. Im Unterricht geht Unterrichtszeit für das Verteilen und das aufwändige Einsammeln der Rückläufe verloren (Zudem arbeiten nicht alle Schülerinnen so zuverlässig, dass die Rückläufe am gewünschten Termin wieder vorliegen). Die Rückläufe müssen anschließend

Weiterlesen …

Technik macht Spaß – LEGO-Roboter

Über 200 Legobauteile haben die Schülerinnen genau nach Anleitung zusammengefügt und dann stehen sie fertig gebaut da: unsere 26 LEGO-Roboter-Wagen Ping, Pong, Schnucki, Rüdiger…. wie sie liebevoll genannt werden. Sie sind nun startklar zur

Weiterlesen …

Zamgrafft in den 7. Klassen

Herr Lang, Polizeioberkommissar von der Dienststelle Lenggries kommt jedes Jahr in jede unserer 6. Klassen für zwei Unterrichtsstunden und klärt die Schülerinnen zum Thema „Jugendschutz“ auf. Die 7. Klassen besucht er in der Aula für einen kompletten Schulvormittag, von der 1.- 6. Stunde mit dem Projekt „Zamgrafft“. „Zur eigenen Meinung stehen“ und

Weiterlesen …

Mit ein wenig Wertschätzung Großes bewirken

Das Schulmotto „Wertschätzendes Miteinander“ zieht an der Erzbischöflichen Mädchenrealschule St. Ursula immer weitere Kreise. Auftakt war hierfür ein schulinterner Plakatwettbewerb. Seither „schwärmen“ die Schülerinnen  auf Schloss Hohenburg  getreu dem Gewinnerplakat „für Zusammenhalt“, wonach sie einen respektvollen, fairen und mobbingfreien Umgang miteinander pflegen sollen.  Mit Wertschätzung gilt es auf  Hohenburg jedoch nicht nur seinen Mitmenschen zu begegnen, sondern auch der Erde, auf der wir leben dürfen.

Weil die Lehrkräfte und Schülerinnen die Zeichen der Zeit erkennen, hält diese Thematik

Weiterlesen …

Lesung mit Frau Julia Cortis zum Überleben in der Shoa

Wie froh man sein kann in der heutigen Zeit zu leben und zur Schule gehen zu können, wird einem besonders bewusst, wenn man die unglaubliche Geschichte einer jüdischen Familie aus Ostgalizien hört. So wurden die Schülerinnen der 9. und 10. Klassen zu einer Lesung am 25.03.19 eingeladen. Julia Cortis, eine Schauspielerin und Leserin, las aus dem Buch „Versteckt unter der Erde – Die Überlebensgeschichte der Familie Kasten“ von Dina Dor Kasten, das von einer Familie aus Ostgalizien in der Zeit während des Zweiten Weltkriegs

Weiterlesen …