Advent-und Weihnachtsmusik in der ev. Waldkirche mit dem Schulchor der Realschule

Am Mittwoch, den 19.12.2018, erklang in der ev. Waldkirche bereits zum 6. Mal die Advents- und Weihnachtsmusik des Schulchores der St.-Ursula-Mädchenrealschule Lenggries unter der Leitung von Musiklehrer Armin Salfer. In der voll besetzten Kirche fanden sich viele Eltern und Zuhörer ein, um den musikalischen Darbietungen der Chorsängerinnen zuzuhören. Zu Beginn erklang das Choralvorspiel „Nun komm, der Heiden Heiland“, BWV 659 von Johann Sebastian Bach für Orgel. Pfarrer Huber regte in seinen sorgsam ausgewählten Meditationstexten zum Innehalten an und erklärte die theologische Tragweite dieser Worte im Advent. Im ersten Teil dieser Abendmusik brachte der Schulchor bekannte Adventlieder zu Gehör: „Macht hoch die Tür“, „Tochter Zion, freue dich“ und „Wir sagen euch, den lieben Advent“. Einmal mehr begeisterten die Zuhörer die glasklaren Sopranstimmen beim „Maria durch ein Dornwald ging“ und bei der bayerischen Volksweise „Es wird scho glei dumpa“.

Im zweiten Teil des Abends sang der Schulchor weihnachtliche Weisen. Sehr stimmungsvoll erklang dabei das aus Salzburg stammende Wiegenlied: „Still, still, still, weil’s Kindlein schlafen will“ für zweistimmigen Frauenchor und Orgel. Auch die Weihnachtsklassiker „Mary’s boychild“, „Engel singen auf den Feldern“ fehlten nicht im Programm. Zum Abschluss brachte der Chor ein „Candlelight Carol“ vom englischen Komponisten John Rutter für Chor und Orgel zur Aufführung.

Die Zuhörer waren für die meditativ ruhige Atmosphäre dankbar und dankten am Ende des Konzertabends mit großem Applaus.

Zur Newsübersicht