Vorlesetag an der Südschule in Bad Tölz

Mit Frau Ziegler besuchten fünf Mädchen der achten und neunten Jahrgangsstufe die Südschule in Bad Tölz. Dort erarbeiteten sie ähnlich wie eine Lehrkraft zusammen mit den Schülern zweier vierter Klassen das Grimm-Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“. Das heißt, dass der Text nicht nur gut betont vorgetragen wurde, sondern dass dieser auch inhaltlich besprochen wurde. Hierfür durften die Grundschüler den Inhalt des Märchens nacherzählen und dessen Lehre anhand eines Rätsels zusammenfassen: Wir Menschen von heute sollen es mit unseren Wünschen nicht wie die Frau des Fischers übertreiben, sondern mehr Zufriedenheit zeigen. Zum Abschluss erhielten die Viertklässler einen Schwank des Oberpfälzer Volkskundlers Franz Xaver von Schönwerth, mit dem Auftrag, diesen anlässlich des Vorlesetages selbst einem Familienmitglied vorzulesen. Damit die Schüler den unbekannten Text mit dem Titel „Das dumme Weib“ auch verstehen konnten, wurde ihnen die Frage mit auf den Weg gegeben, sich zu überlegen, ob das dumme Weib nun tatsächlich so dumm sei. Die Grundschüler freuten sich sehr über die abwechslungsreiche Vorlesestunde und überreichten den Mädchen zum Dank mit Freude strahlenden Gesichtern Süßigkeiten.

Stefanie Ziegler

Zur Newsübersicht